A K T U E L L E S


 

Spinnstube (war mal: Kunstaktion - Häkeln)

jeden Donnerstag

Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Karl-Liebknecht-Straße 34, 06114 Halle

15-17 Uhr

Entstanden aus dem erfolgreichen Projekt Urban Knitting, wir bestricken, behäkeln einen Baum, wollen wir in diesem Jahr unsere Spinnstube öffnen.
Angeboten werden u.a. Einführungen in alte und neue Handarbeitstechniken, „Putz- und Flickstunde“, und natürlich Stricken und Häkeln mit nettem Tratsch bei Kaffee oder Tee.
„Alte und neue Mitstreiteron nen“ jeden Alters sind gern eingeladen.

Foto: Fluke / pixelio.de


Kids & Cake Café - Queere Elternschaft

Freitag, 30. September 2016, 16-19 Uhr

Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Karl-Liebknecht-Straße 34, 06114 Halle

Vortrag: Gendersensible Erziehung


Warum ist es sinnvoll, Kindern möglichst viel Raum und Möglichkeit zu bieten, was das eigene Geschlecht und dessen Performance angeht? Paule berichtet aus dem Alltag mit Kind. Wie wird umgegangen mit Pronomen, wieviel er und sie, wieviel Einteilung in „Junge“ und „Mädchen“ ist eigentlich nötig, weil es wer nochmal braucht? Wie reagiert wohl die Außenwelt auf Cowboyjeans heute und Meerjungfrauenkostüm morgen? Dabei stoßen sie auf Hindernisse, aber auch auf viel Schönes und sicher auch Amüsantes.
Schließlich wird der Blick aber auch nach außen gewandt auf die umgebende Welt: Was kann von Institutionen wie Kindergarten oder Schule verlangt werden im Umgang mit den neuen Sichtweisen auf Geschlecht? Was von den anderen Menschen, die daran teilhaben?
Der Vortrag wird sehr lebensnah gestaltet sein und sich an der Praxis eigener Erfahrungen
ausrichten, Theorie wird bewusst klein gehalten. Dadurch bleibt anschließend ganz viel Raum für interessierte Fragen.
Das Kids & Cake – Café lädt ein am Freitag, den 30.09.2016 um 17 Uhr ins Frauenzentrum
Weiberwirtschaft Halle, Karl-Liebknecht-Str. 34. Bringt gerne eure Kinder mit, aber sagt vielleicht in diesem Fall unter kids-and-cake@posteo.de bescheid, damit wir uns darauf einstellen und ggf. eine Kinderbetreuung organisieren können.

queerfamilyhalle.wordpress.com


Projekttage „Sexuelle Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt in Verbindung zum Menschen“

vom 14. – 17. 10. 2016 im BUND - Umweltzentrum Franzigmark

Anlässlich der diesjährigen Magnus-Hirschfeld-Tage (Magnus Hirschfeld, deutscher Arzt, Mitbegründer der ersten Homosexuellen-Bewegung, Theoretiker des 3. Geschlechts) habt ihr vom Freitag bis Montag die Möglichkeit, an Führungen, Vorträgen und Workshops im Umweltzentrum Franzigmark teilzunehmen.

Teilnahmegebühr: 65 €uro pro Person + Eintritt Zoo, inklusive Vollverpflegung (BIO) und 3 Übernachtungen.


Anmeldungen bis zum 10. Oktober 2016: fzweiberwirtschaft@arcor.de oder
Tel: 0345 202 43 31 (gern auch auf Anrufbeantworter sprechen)

Veranstaltung bei Facebook

Download

21. Hallesche Frauenkulturtage 2016

„Schönheit liegt im Auge…?!“ – Körperform und Körpernorm

Veranstaltungswochen: 21. Oktober bis 08. November 2016

Germany’s Next Topmodell, Pinkifizierung, Body shaming, Fat shaming etc. sind Begriffe die gemeinsam haben, eines zu beschreiben: die Sicht auf den weiblichen Körper. Wenn Körpermaße via Photoshop in die Norm gepresst werden. Wenn junge Koreanerinnen sich einer Augenoperation unterziehen, die sie ‚westlicher’ aussehen lässt. Diätenwahn, die Suche nach gesunder Lebensplanung sind Teil der Konstruktion von Weiblichkeit.

„Sex sells“ ist anhaltend eine Marketingstrategie. Dass Werbung sexualisiert, ist hinlänglich bekannt. Und so spricht Werbung mehr als deutlich die festgefahrenen Geschlechterrollen – Gender – an. Kritische Stimmen werden belächelt und klein geredet.

Körper sind die neuen Schlachtfelder der Schönheit. Esssucht und Magersucht sind die Auswirkungen. Das Korrigieren, Optimieren und Perfektionieren wird scheinbar zur Selbstbestimmung. Der grenzenlose Individualismus hebt Grenzen auf und formt gleichzeitig neue.

Plakat

Programm folgt demnächst !!!


Über den Tellerrand

Samstag, 22. Oktober 2016, 16 Uhr

Frauenzentrum Weiberwirtschaft, Karl-Liebknecht-Str. 34, 06114 Halle (Saale)

… kochen, austauschen und lachen.

Wir kochen gemeinsam und genießen. Beim Zusammensein brutzeln wir Leckeres aus der internationalen Küche. Wir laden alle ein, die Lust und Zeit haben, Gerichte gemeinsam auszuprobieren - ob Frauen mit Fluchterfahrung, Migrationsgeschichte...

Wir möchten euch kennenlernen.